Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das höchste Gremium der Schule. Ihr gehören Elternvertreterinnen und -vertreter (gewÀhlt von der Schulpflegschaft) und LehrkrÀfte (gewÀhlt von der Lehrerkonferenz) an. Dieses demokratische Mitwirkungsorgan befasst sich mit allen grundsÀtzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten innerhalb der Schule.

Den Vorsitz fĂŒhrt die Schulleiterin ohne Stimmrecht. Bei Stimmengleichheit gibt jedoch das Votum der Schulleiterin den Ausschlag. Die Konrektorin nimmt mit beratender Stimme teil.

Die Schulkonferenz mit 12 Mitgliedern besteht zur HĂ€lfte aus Lehrerinnen sowie zur anderen HĂ€lfte aus Elternvertreterinnen und -vertretern.

Aufgaben der Schulkonferenz:

  • das Schulprogramm
  • Maßnahmen der QualitĂ€tsentwicklung und QualitĂ€tssicherung
  • Beratung ĂŒber die Bildungs- und Erziehungsarbeit
  • Leistungsbewertung
  • Lernmittel
  • VorschlĂ€ge und Anregungen an die Schulaufsicht
  • Festlegung der beweglichen Ferientage
  • Abschluss von Vereinbarungen ĂŒber die Kooperation von Schulen und die Zusammenarbeit mit anderen Partnern
  • Information und Beratung
  • der Schulhaushalt
  • und weitere.

Die Ergebnisse und das Protokoll der Schulkonferenz wird durch die Schulleitung an alle Mitglieder der Schulkonferenz weitergeleitet.