Arbeitsplan

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Arbeitsplan-300x169.jpg

Der Arbeitsplan ist eine Methode zur ├ľffnung des Unterrichts und individuellen F├Ârderung jedes einzelnen Sch├╝lers. Er stellt eine Alternative zu den herk├Âmmlichen Unterrichtsformen dar. Die Sch├╝ler/innen erhalten f├╝r einen bestimmten Zeitraum Aufgaben aus den aktuellen Lernbereichen der verschiedenen F├Ącher, welche sie selbstst├Ąndig in einer vorgegebenen Zeit erledigen m├╝ssen. Die Arbeit mit dieser Methode f├Ârdert vor allem die Selbstst├Ąndigkeit sowie die soziale Kompetenz der Sch├╝ler/innen. Die Aufgaben m├╝ssen gut eingeteilt und strukturiert werden, teilweise selbstst├Ąndig kontrolliert oder in verschiedenen Sozialformen (Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit) bearbeitet werden. Damit ├╝bernehmen die Sch├╝ler/innen Verantwortung f├╝r ihr eigenes Lernen. Die Lehrerin steht den Sch├╝lern/innen dabei beratend und unterst├╝tzend zur Seite.

An der Hanna-Z├╝rndorfer-Schule ist der Arbeitsplan in allen Jahrgangsstufen mit drei bis f├╝nf Schulstunden pro Woche fest in den Stundenplan integriert und im Schulprogramm verankert.

Im ersten Schuljahr wird der Arbeitsplan nach den Herbstferien eingef├╝hrt und wechselt w├Âchentlich. In den Jahrg├Ąngen zwei bis vier wechselt der Arbeitsplan in der Regel alle zwei Wochen. In allen Jahrg├Ąngen werden differenzierte Arbeitspl├Ąne angeboten, sodass jedes Kind entsprechend seiner Lernvoraussetzungen arbeiten und lernen kann.

Immer herzlich willkommen in den Arbeitsplanstunden sind Eltern, die die Lehrerin unterst├╝tzen.