15.11.2017 – Gemeinsamer Luthertag

500 Jahre ist es her, seit Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg schlug und damit öffentlich die Missstände der römisch-katholischen Kirche kritisierte. Es kam zur Reformation, infolgedessen sich das westliche Christentum in verschiedene Konfessionen spaltete.

Im Rahmen des 500-jährigen Reformationsjubiläums fand am 15.11.2017 ein gemeinsamer Luthertag für alle Schülerinnen und Schüler der Hanna-Zürndorfer-Schule auf dem Gelände der Gustav-Adolf-Kirche statt.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich an diesem Tag mit Martin Luther und arbeiteten an verschiedenen Themen zur Reformation. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Gottesdienst.